Stiftung Auswege für chronisch kranke Kinder Ihr Eintrag?

0 / 5
Als Lesezeichen merken Drucken

Ziel unserer Stiftung ist es, chronisch kranken Kindern zu helfen, wenn die Schulmedizin an Grenzen stößt.

Mit Hilfe unseres medizinischen Fachteams und Therapeutennetzwerks finden und ermöglichen wir therapeutische Auswege für chronisch kranke Kinder in unkonventionellen Heilweisen, im breiten Spektrum der Natur- und Erfahrungsheilkunde in ganzheitlichen Therapieformen.

Zentraler Mittelpunkt unserer Tätigkeit ist die Realisierung der therapeutischen Sommercamps.

Kranke Kinder und ihre Familien laden wir jedes Jahr ein, um sie gemeinsam in idyllischer Umgebung intensiv zu betreuen – unter ärztlicher Aufsicht. Beratung und Behandlung bieten wir gratis. Anschließend werden die Kinder bei Bedarf nahe ihrer Wohnorte von AUSWEGE-Therapeuten weiterbehandelt.

Aufgaben

1. Wir vermitteln

Angehörige von Sorgenkindern erhalten von uns kostenlos Adressen und

Informationen über herausragende Therapeuten, die bei chronischen Leiden

nachweislich besonders erfolgreich sind. Dazu haben wir ein

internationales Netzwerk von rund 200 Ärzten, Psychotherapeuten, Heilpraktikern und anderen Heilkundigen in 37 Ländern aufgebaut, das wir

laufend erweitern. In einem Buch mit dem Titel „In guten Händen“ stellen

wir jeden einzelnen dieser Therapeuten ausführlich vor.

1. Wir beraten

Für betroffene Familien ist unser medizinisches Fachteam da, in dem sich

rund 40 Ärzte, Psychotherapeuten, Heilpraktiker engagieren. Es hat einen

telefonischen Info-Dienst eingerichtet, der an 45 Wochenstunden

eingehende Beratung anbietet – kostenlos. Alle Berater werden in einer

Broschüre vorgestellt, die Eltern von uns gratis erhalten.

2. Wir behandeln

Kranke Kinder und ihre Familien laden wir jedes Jahr zu therapeutischen

„Sommercamps“ ein, um sie gemeinsam in idyllischer Umgebung intensiv zu

betreuen – unter ärztlicher Aufsicht. Beratung und Behandlung bieten wir

gratis. Anschließend werden die Kinder bei Bedarf nahe ihrer Wohnorte

von AUSWEGE-Therapeuten weiterbehandelt.

3. Wir bezuschussen

Damit sich bedürftige Familien erfolgversprechende Behandlungen leisten

können, helfen wir ihnen auch finanziell.

4. Wir bewerten

Ehe ein Therapeut von uns empfohlen wird, muss er ein aufwendiges

Aufnahmeverfahren bestehen – und von da an laufend belegen, inwieweit er

auch schwere chronische, vermeintlich „therapieresistente“ Leiden

erfolgreich behandelt. Beim Bewerten helfen uns Patienten, die uns auf

Fragebögen über ihre Erfahrungen berichten. AUSWEGE-Beauftragte suchen

die Praxen der vermittelten Therapeuten auf, um dort Eindrücke zu

sammeln – teilweise verdeckt.

5. Wir klären auf

Mit Benefizveranstaltungen. Mit Büchern und Broschüren. Mit

Pressearbeit. Im Internet. Mit unserem Gratis-Newsletter „Auswege Infos“.

Bewertung abgeben

KOSTENLOSE ONLINE-WERBUNG?!

Na klar! Einfach registrieren und Eintrag schalten... kein Risiko, keine versteckten Kosten.