Reiseversicherungen bei Pieperly.com Ihr Eintrag?

0 / 5
Als Lesezeichen merken Drucken

Reiseversicherungen kommen für das Gros der Abnehmer immer dann in Frage, wenn der Urlaub ansteht. Jedoch gibt es durchaus auch Personen, die in gleichmäßigen Abständen auf einer Dienstreise sind und folglich auch zu diesem Anlass eine Reiseversicherung zur angemessenen Absicherung einsetzen können.

Wenn von einer Reiseversicherung geredet wird, dann sind dadurch diverse Versicherungen gemeint, die in diese Kategorie fallen. Die vermutlich bedeutsamste Reiseversicherung ist dieser Tage die Auslandskrankenversicherung, denn eine medizinische Behandlung fernab der Heimat kann möglicherweise für den Betroffenen äußerst teuer werden, wenn eine solche Auslandskrankenversicherung fehlt. Zwar ist jeder deutsche Staatsbürger entweder privat oder gesetzlich mit in der Theorie globalem Schutz krankenversichert, aber in der Realität sieht das immer wieder ganz anders aus. Denn bei den gesetzlich Versicherten ist es so, dass stets bloß die Kosten bei Auslandsbehandlungen gedeckt werden, die auch in der Heimat erstattet worden wären. Ist die Behandlung jedoch fernab der Heimat teurer als in der BRD, ist das im Prinzip Pech für den Versicherten und er müsste dann ohne eine Auslandskrankenversicherung einen Teil der Kosten selber auf sich nehmen. Im Übrigen findet man häufig am Urlaubsort gar keinen Doktor mit Kassenzulassung im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung, sondern privaten Doktor. Auch hierbei bietet nur die Auslandskrankenversicherung Schutz davor, dass der gesetzlich Krankenversicherte nicht selbst auf den für die Behandlungskosten aufkommen muss.

Neben der Auslandskrankenversicherung ist gleichfalls eine zusätzliche Reiseversicherung, namentlich die Reiserücktrittsversicherung, eine äußerst häufig in Anspruch genommene Versicherung aus diesem Bereich. Auch der Abschluss dieser Reiseversicherung sollte nahezu jeder Reisende in Betracht ziehen. Denn ist man infolge unterschiedlicher erdenklicher Gründe nicht in der Lage, die bereits gebuchte Reise anzutreten, fallen fast ohne Ausnahme Gebühren für die Stornierung an, die im schlimmsten Fall den gesamten Buchungspreis ausmachen können. Hat man allerdings eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen, so deckt diese Versicherung die fällig werdenden Gebühren für die Stornierung. Elementar ist es bei der Reiserücktrittsversicherung zu verstehen, dass sie ausschließlich unter determinierten Umständen eintritt, denn es wird bei weitem nicht jeder Fall als berechtigter Grund akzeptiert, der einen Rücktritt von dem Urlaub erklären würde. Zu diesen akzeptierten Ursachen für den Rücktritt von dem Urlaub zählt an erster Stelle eine ärztlich bestätigte Krankheit, die eine Umsetzung der Urlaubsreise ausschließt. Andere größtenteils ohne Probleme akzeptierte Umstände sind ein unvorhergesehener Todesfall in der Verwandtschaft (naher Angehöriger) und darüber hinaus wenn der Versicherte ungeahnt seine Anstellung verliert, werden potenzielle Gebühren für die Stornierung von der Reiserücktrittsversicherung gedeckt.

Sowohl Auslandskranken- als auch Reiserücktrittsversicherung sind als relativ preiswert zu bezeichnen, wenn man Schadenspotenzial und Versicherungsprämie miteinander vergleicht. Für einen 14-tägigen Urlaub muss man pro Person im Durchschnitt nicht mehr als circa 30 Euro für beide Versicherungen einberechnen.

Bewertung abgeben

KOSTENLOSE ONLINE-WERBUNG?!

Na klar! Einfach registrieren und Eintrag schalten... kein Risiko, keine versteckten Kosten.