Aus der Forschung ist bekannt, dass ein zwei- bis dreiwöchiger Urlaub im Jahr sehr wichtig ist, um die Batterien wieder aufzuladen und neue Energien zu tanken. Bekannt ist aber leider auch, dass dieser Erholungseffekt nicht sehr lange vorhält und demnach schnell wieder verschwindet. Experten empfehlen daher „kleine Fluchten“ – Auszeiten vom Alltag, einfach zwischendurch für ein paar Tage.

Die Möglichkeiten um dies umzusetzen sind vielfältig. So genannte Brückentage, bei denen zwischen Feiertag und Wochenende meist nur ein oder höchstens zwei Arbeitstage liegen, bieten sich für mehrtägige Kurzreisen zwischendurch sehr gut an. Je nach Entfernung kann man dann beispielsweise am Mittwochabend anreisen und sonntags wieder abreisen – so bleiben auf jeden Fall drei ganze Tage zum Ausspannen. Da lohnt es sich auch schon, um vielleicht etwas weiter weg an das Meer oder in die Berge zu fahren.

Lange Wochenenden nutzen

Auch ein langes Wochenende bietet schon die Aussicht für ein paar Tage neue Eindrücke zu sammeln, etwas anderes zu erleben. Ob es dazu aufs Land geht, mehr Aktiv- oder Sporturlaub gewünscht ist oder eine Städtereise ansteht, obliegt dem individuellen Geschmack. Wer sich dem Alltagstrott entzieht und neue Impulse sucht, kann hier auch in wenigen Tagen seine Freizeit wunschgemäß gestalten. Hotelgutscheine bieten dabei die Chance, bereits im Vorfeld die Übernachtung zu einem günstigen Preis zu erstehen. Nur vergessen sollte man den Gutschein nicht, denn im Hotel gilt dieser als Zahlungsmittel für das belegte Zimmer.

Wenn keine Feiertage (mehr) in Sicht sind oder die Arbeitssituation keine weiteren Urlaubstage ermöglicht, kann auch eine Wochenendurlaub für den benötigten Szenenwechsel sorgen. Es ist dabei nicht entscheidend, wie viele Kilometer zwischen dem eigenen zu Hause und dem Urlaubsort liegen, sondern welche Art von Entspannung oder Anregung gesucht wird. Wer mit Kindern unterwegs ist, wird möglicherweise noch nach anderen Unterkünften und Zielen Ausschau halten. Da gibt es andere Spielplätze und Kletterparks zu entdecken, die Fahrradtour mit Picknick und Übernachtung im Heuschober, und… und… und…

Die Seele baumeln lassen

Sich an der frischen Luft zu bewegen hebt nicht nur die Stimmung, sondern auch das Selbstwertgefühl. Schon wenige Minuten Aktivität in der freien Natur reichen für einen spürbaren Erholungseffekt aus. Warum also immer in die Ferne schweifen? In Deutschland warten zahlreiche Parkanlagen und Naturparks darauf entdeckt zu werden. Viele davon meist nur den berühmten Katzensprung entfernt.

Ob kurz oder lang, besonders der Wellnessurlaub steht bei den Deutschen hoch im Trend. Das Angebot ist groß. Von der Hotelanlage mit Sauna und Schwimmbad über den Privatgasthof mit exquisiten Hautpflegebehandlungen oder das Day-Spa – dem Wohlfühlgefühl werden keine Schranken gesetzt. So kann auch schon ein einziger Tag zu einem nachhaltigen Urlaubstag werden.

Weitere Informationen zum Thema Wochenendurlaub finden Sie zum Beispiel bei RoomNight.de in der Kategorie Urlaub und Reisen bei BeamMachine, wo es reichlich Infos und Hotels für Ihren Kurzurlaub gibt.