Man kann es nicht häufig genug wiederholen. Das Internet ist keine Parallelwelt, sondern eine weitere Sicht auf unsere Welt. Und so geht es im Internet auch im Herbst mehr und mehr um das Weihnachtsfest. Nun könnte man meinen, dass Weihnachtsgrüße inzwischen auch haupsächlich auf den Social-Media-Zug umgestiegen sind und bei Facebook und Twitter verbreitet werden. Aber weit gefehlt, denn die BeamMachine-Trends sagen schon seit wochen etwas anderes: Außergewöhnliche Weihnachtskarten werden im Internet gesucht, bestellt oder ausgedruckt und per Post (ja wirklich!) verschickt.

Und das ist längst nicht alles, was schon jetzt auf unserem Trendradar zu sehen ist. Ein paar schöne Ideen, um den Kommerz in der Weihnachtszeit etwas hinter sich zu lassen, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

  1. Origami zu Weihnachten, dafür werden häufig Faltanleitungen gesucht.
  2. Mit Kindern nähen zu Weihnachten ist auch wieder im Trend.
  3. Laubsägen – es werden vorrangig kostenlose Vorlagen gesucht.

Man bastelt wieder gerne selbst und freut sich über selbstgemachte Geschenke und Weihnachtsbaumschmuck.

Daneben geht es zur Zeit auch vielfach um die Weihnachtsfeiern der Betreibe. Wie man Kollegen und Geschäftspartner heute positiv überrascht? Man könnte doch einfach ein Spielcasino mieten.